JAM - Jugendtreff am Mehringplatz

Vorstellung eines multikulturellen Jugendprojekts

Die Idee des JAM ist bei Jugendlichen entstanden, die sich im öffentlichen Bereich in der Umgebung des Mehringplatzes aufhalten. Gemeinsam mit MitarbeiterInnen verschiedener (Jugend-) Einrichtungen (Mobiles Team Kreuzberg, Gangway e.V., KiJuKuZ Alte Feuerwache, Mieterbeirat der WIR-Wohnungsbaugesellschaft u.a.) betreiben Jugendliche einen Treffpunkt, den sie grossenteils selbstständig tragen.

 

Durch die freundliche Bereitstellung von zwei grossen Räumen an der Lindenstr. durch die WIR Wohnungsbaugesellschaft und durch die Unterstützung der Jugendförderung des Bezirksamtes Kreuzberg von Berlin, der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Familie sowie freier Träger wie Gangway e.V., Alte Feuerwache u.a. konnte das Projekt im September 1997 begonnen werden.

JAM ist der erste offene unkommerzielle Jugendtreff am Mehringplatz seit über 20 Jahren.

JAM bietet Jugendlichen regelmäßige Treffpunktmöglichkeiten in einem Jugendcafe und einem Mädchen- und Atelierraum an. Darüber hinaus hat der Verein Work-Out e.V. in Kooperation mit anderen Institutionen („KiJuKuZ „Alte Feuerwache, WIR-Mieterbeirat, Ev.Jugendzentrum „Die Wille, „Antenne, Bezirksamt Kreuzberg von Berlin, Abt. Jugend und Sport, u.a.) Musikangebote, Fitnessmöglichkeiten, Streetdance und die Vorbereitung und Durchführung von Jugendkunstkursen (Airbrush, Aerosol Art/Graffiti, Malen) entwickelt. Das JAM führt entsprechend der Konzeption weitere Angebote in Räumen anderer Einrichtungen durch (Antenne, WIR, Alte Feuerwache, Sportplatz a.d. Lindenstr. u.a.)

JAM bietet die Anleitung im Umgang mit Computern an, organisiert internationale Begegnungen, Fahrten und Straßenkulturprojekte.
In Beratungsgesprächen stehen MitarbeiterInnen des JAM-Projektes Jugendlichen zur Unterstützung zur Verfügung.

In Projekten mit Jugendlichen aus anderen Bezirken, Städten und aus Ländern suchen wir einen beständigen Austausch.

Kontakt:

Frau Mizza Caric
Herr Günther Orlopp


Mobil: 0172 49 444 88

 

Adresse:
Lindenstr. 116/114

(Zugang über Brandesstr.)
10969 Berlin

Friedrichshain-Kreuzberg