Über uns...

Der Verein Work-Out betreibt u.a. den JAM-Jugendtreff  (JAM= Jugendtreff am Mehringplatz) in Kreuzberg, der auf Initiative der Jugendlichen, die sich im öffentlichen Bereich der Umgebung des Mehringplatzes in Kreuzberg aufhalten in Zusammenarbeit mit MitarbeiterInnen verschiedenster  (Jugend-)Einrichtungen  (Mobiles Team Kreuzberg, Gangway e.V., KiJuKuZ "Alte Feuerwache" u.a. 1998 aufgebaut wurde. Ziel des JAM ist es, in Kooperation mit anderen Jugendeinrichtungen und Institutionen in der südlichen Friedrichstadt den Treffpunkt für Jugendliche gemeinsam zu betreiben mit der Idee, dass die Jugendlichen diesen möglichst in Zukunft selbständig tragen.

Das JAM bietet Jugendlichen regelmäßige Treffpunktmöglichkeiten in einem Jugendcafé, einem Mädchen- und Atelierraum an.

Darüberhinaus hat der Verein Work-Out e.V. in Kooperation mit anderen Institutionen und Jugendeinrichtungen (Workshop-) Angebote in verschiedenen Bereichen wie Unterstützung bei Hausaufgaben, Bewerbungen/ Jobsuche, Computerkurse,Musikangebote, Fitnessmöglichkeiten, Streetdance und die Vorbereitung und Durchführung von Jugendkunstkursen (Airbrush, Aerosol Art Graffiti, Malen etc.) entwickelt.

In Beratungsgesprächen stehen die MitarbeiterInnen des JAM-Projekts Jugendlichen zur Unterstützung zur Verfügung.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Organisation und Durchführung von internationalen Begegnungen mit anderen Jugendgruppen sowie Strassenkulturprojekten. Seit mehreren Jahren besteht ein regelmäßiger Austausch mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund aus East-London, die an den Angeboten der dortigen Tower Hamlets Summer University teilnehmen.

 

Im Bereich Aerosol Art/Graffiti sind Mitglieder des Vereins z.T. seit über 20 Jahren an der Entwicklung und Durchführung von Projekten, Hauswandgestaltungen, Kunstausstellungen und Maßnahmen gegen eine weitere Kriminalisierung beteiligt.

Der Verein Work-Out betreibt u.a. den JAM-Jugendtreff  (JAM= Jugendtreff am Mehringplatz) in Kreuzberg, der auf Initiative der Jugendlichen, die sich im öffentlichen Bereich der Umgebung des Mehringplatzes in Kreuzberg aufhalten in Zusammenarbeit mit MitarbeiterInnen verschiedenster  (Jugend-)Einrichtungen  (Mobiles Team Kreuzberg, Gangway e.V., KiJuKuZ "Alte Feuerwache" u.a. 1998 aufgebaut wurde. Ziel des JAM ist es, in Kooperation mit anderen Jugendeinrichtungen und Institutionen in der südlichen Friedrichstadt den Treffpunkt für Jugendliche gemeinsam zu betreiben mit der Idee, dass die Jugendlichen diesen möglichst in Zukunft selbständig tragen.

Das JAM bietet Jugendlichen regelmäßige Treffpunktmöglichkeiten in einem Jugendcafé, einem Mädchen- und Atelierraum sowie in der Jugend-Galerie F4 an.

Darüberhinaus hat der Verein Work-Out e.V. in Kooperation mit anderen Institutionen und Jugendeinrichtungen (Workshop-)Angebote in verschiedenen Bereichen wie Unterstützung bei Hausaufgaben, Bewerbungen/ Jobsuche, Computerkurse,Musikangebote, Fitnessmöglichkeiten, Streetdance und die Vorbereitung und Durchführung von Jugendkunstkursen (Airbrush, Aerosol Art Graffiti, Malen etc.) entwickelt.

In Beratungsgesprächen stehen die MitarbeiterInnen des JAM-Projekts Jugendlichen zur Unterstützung zur Verfügung.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Organisation und Durchführung von internationalen Begegnungen mit anderen Jugendgruppen sowie Strassenkulturprojekten. Seit mehreren Jahren besteht ein regelmäßiger Austausch mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund aus East-London, die an den Angeboten der dortigen Tower Hamlets Summer University teilnehmen.

 

Im Bereich Aerosol Art/Graffiti sind Mitglieder des Vereins z.T. seit über 20 Jahren an der Entwicklung und Durchführung von Projekten, Hauswandgestaltungen, Kunstausstellungen und Maßnahmen gegen eine weitere Kriminalisierung beteiligt.

Gelbe Villa
Gelbe Villa
Jugendaustausch
Jugendaustausch

Kontakt:

Frau Mizza Caric
Herr Günther Orlopp
Tel.: 030 / 544 85 713
Mobil: 0172 49 444 88

 

Adresse:
Lindenstr. 116/114

(Zugang über Brandesstr.)
10969 Berlin

Friedrichshain-Kreuzberg